Casino Petersbogen Leipzig-die Dame am Einlass mal in Höflichkeit schulen- das könnte mehr Gäste bringen

Nun, seit 20 Jahren geht man da mit Freunden einmal im Halben Jahr hin, da kennt man eigentlich die Damen und Herren dort, aber auch dem Freistaat Sachsen ist das eigene Personal zu teuer geworden, deshalb bedient man sich wohl externer Dienstleister . Was man dem Freistaat Sachen aber raten sollte ist, das man den Damen einmal Höflichkeit beibringt. Auch ein kleines Lächeln gegenüber den Kunden schadet im Dienstleistungsbereich sicherlich absolut nicht. Wetten?! Schon am Empfang werden Sie von einer jungen Dame unfreundlich angemacht. Wenn der Dame ihre saubere Kleidung (kurze Hose und kurzes Hemd) nicht gefällt dann kommen Sie in den Laden nicht rein. Dabei wollte man nur ein wenig Kurzweil haben, aber mal ehrlich der Freistatt Sachsen leistet sich dort, der Kosten wegen, einen externen Einlasskontrolldienst. Für wenig Geld sitzen die Damen dann da herum und warten darauf das dann mal ein gast kommt. Hat man dann aber eine junge Dame wie am heutigen tage um 15.30 Uhr am Einlass, dann und erlaben sich nicht im Anzug oder Smoking zu kommen, dann haben Sie da keine Chance. Vielleicht war das Casino auch deshalb so leer. Man sollte hier mit Gästen höflicher umgehen, auch wenn das ein “Scheiß Job” ist den die Dame da machen muss. Vielleicht auch mal der jungen Dame lernen “Guten Tag” zu sagen und nicht so Schnippich zu sein. Das bringt dann vielleicht auch wieder mehr Gäste. War aber nur ein kleiner Tipp.